Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 19/05/2017
9:00 - 16:00

Veranstaltungsort
Bildungshaus St. Ursula

Kategorien


Referenten: Frau Uta Schneider und Herr Rainer Goldbach

Zielgruppe: Mitarbeiter(innen) der kommunalen Kassen, Vollstreckungsbehörden und Steuerämter

Schwerpunkte:

  • Aufbau und Inhalt des Grundbuchs: Abteilungen, Eigentum, Rechte am Grundstück, Lasten auf dem Grundstück
  • Wie lese ich ein Grundbuch?
  • Bedeutung und Wirkung der Grundbucheinträge
  • Vollstreckung: Zwangsversteigerung, Zwangsverwaltung, Zwangssicherungshypothek

In diesem Seminar wird grundlegendes Wissen zum Grundbuchrecht vermittelt. Sie erhalten einen Einblick in die Konsequenzen der Eintragungen im Grundbuch für die Vollstreckung. Es wird eine Verknüpfung zu den Verfahren der Zwangsversteigerung und Zwangverwaltung hergestellt.

Sie erhalten eine am Aufbau des Grundbuchs als öffentliches Register orientierte Darstellung des Sachenrechts nach dem BGB und des dazugehörigen Verfahrensrechts der Grundbuchordnung. Anhand zahlreicher Beispiele von Eintragungen im Grundbuch wird die Fähigkeit vermittelt, ein Grundbuch zu lesen und auszuwerten. Dabei geht es u.a. um Eintragungsvoraussetzungen, Art und Rang der verschiedenen Rechte untereinander und die Rechtsfolgen im Hinblick auf eine spätere Vollstreckung.

Die Möglichkeiten der Vollstreckung in das Grundvermögen werden dargestellt.

 

 

Buchung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Seminar 2: Wie lese ich das Grundbuch?